Ort und Umgebung  

   

Dirigentensuche  

   

Veranstaltungen  

   

Datenschutz  

   

Bericht Badische Zeitung vom 03.02.2014 von Horst A. Böss

Die Kasse möchte keiner

Mit einer unveränderten Leitung geht der Musikverein Kappel in das neue Vereinsjahr. Seit 2008 ist Andreas Schurt Vorsitzender, Anita Wolf seine Stellvertreterin und Sandra Förderer Schriftführerin. Sie werden es weitere drei Jahre sein. Nicht mehr zur Wahl stellte sich Kassierer Paul Winterhalder. Da kein Nachfolger gefunden werden konnte, wird er das Amt noch ein Jahr kommissarisch weiterführen.

Zu Ehrenmitgliedern ernannt wurden beim Musikverein Kappel (von rechts) Hanspeter und Ernst Wehrle. Für 20 Jahre aktives Musikzieren wurde Schlagzeuger Philipp Winterhalder geehrt. Foto: Horst A. Böss

Der Musikverein Kappel ist eine sehr lebendige Gemeinschaft, wie der Bericht von Schriftführerin Sandra Förderer in der Jahresversammlung am Freitag im Gasthaus "Straub" zeigte. Viele Termine und Feste im Ort gestalteten die Musiker mit. Höhepunkte waren die Teilnahme am großen Narrentreffen in Bonndorf und die musikalische Begleitung der Lenzkircher Dengele bei deren Narrenbaumstellen anlässlich des 23. Narrentags des Verbandes Oberrheinischer Narrenzünfte im Januar 2013 in Lahr.

Die Schriftführerin führt auch die Anwesenheitsliste. Die Teilnahme der Musikerinnen und Musiker an den 43 Proben lag bei 69 Prozent und an den 73 Auftritten bei 70 Prozent. Die Jugend probe an 39 Tagen und die Zöglinge an 34. Hierbei wurden Letztere auf die Prüfung zur Erlangung des bronzenen Leistungsabzeichens vorbereitet. Der Verein zählt aktuell 228 Mitglieder davon 165 passive.

Jugendwart Tobias Winterhalder berichtete, dass fünf neue Musiker aufgenommen wurden. Die 24 Musiker in der Jugendkapelle hatten sechs Auftritte. Besonders gut ist deren Probenbesuch mit 86 Prozent.

Einen besonderen Dank gab es am Freitag für Walter Winterhalder. Er ist ein sehr engagierter Jugendausbilder und musste dann im Oktober dazu noch kurzfristig die Leitung der Kapelle übernehmen, da aus gesundheitlichen Gründen Dirigent Joachim Hummel sein Amt niederlegte. Zwischenzeitlich konnte mit István Elekes (wir berichten noch) ein neuer Dirigent verpflichtet werden.

Über einen guten Kassenstand wusste Kassier Paul Winterhalder zu berichten. Es konnten die zuletzt etwas strapazierten Rücklagen wieder aufgestockt werden. Das Zahlenwerk prüften Egon Blessing und Wolfgang Gfell – sie werden auch weiter Kassenprüfer bleiben.

Mit Ernst und Hanspeter Wehrle hat der Verein zwei neue Ehrenmitglieder. Die langjährigen Aktiven erhielten am Abend ihre Ernennungsurkunden. Ernst Wehrle spielte vom 1. Januar 1965 bis zum 31. März 2013 Tenorsaxophon und Hanspeter Wehrle vom 1. August 1970 bis zum 31. Januar 2013 – mit einer Unterbrechung – Klarinette und Saxophon. Für 20 Jahre aktives Musizieren im Verein wurde Schlagzeuger Philipp Winterhalder ausgezeichnet. Die Ehrungen durch den Verband werden noch beim Jahreskonzert erfolgen.

Neben dem Vorstand wählte die Versammlung noch die Beisitzer. Es sind dies zukünftig Yvonne Fürderer, Raphael Schmid, Pascal Hohlfeld und Alina Kühnemund. Notenwartin ist Anne Mantel.

Zum Abschluss der Versammlung stellte Vorsitzender Andreas Schurt noch den gut gefüllten Terminkalender vor. Nach den närrischen Tagen, mit Höhepunkt Kappler Fasnetgaudi mit "64U" am Fasnetsonntag, 2. März, in der Hochfirsthalle, steht das Doppelkonzert mit dem Musikverein Bachheim als Nächstes am Samstag, 26. April in Bachheim an. Zu Vorbereitung gibt es vom 4. bis 6. April ein Probenwochenende im eigenen Probelokal. Das Jahreskonzert ist für am Samstag, 3. Mai, in der Hochfirsthalle geplant, das Dorffest Kappel ist vom 19. Bis 20. Juli. Zuvor ist noch das Preisblose am 28. Juni. Dazwischen gibt es für die Kapelle immer wieder Kur- und Abendkonzerte in der Gemeinde Lenzkirch zu gestalten.

 
   
© Musikverein Kappel im Hochschwarzwald