Ort und Umgebung  

   

Veranstaltungen  

   

Datenschutz  

   

 Aktuell:

 Wir wünschen trotz Corona allen

Freunden und Gönnern 

eine

Glückselige Fasnet 

-------------------------------------------------------------

Wir wünschen allen Freunden und Gönnern Frohe Weihnachten

und einen erfolgreichen

Start ins 2021!

 

Leider war es uns in diesem Jahr nicht mehr gegönnt,

für Euch zu spielen. Wir hoffen nun auf den kommenden Sommer und 

informieren Euch an dieser Stelle über Termine sobald Details bekannt sind. 

  

Herzlichen Dank für Eurer Verständnis und Ihre Unterstützung.  

Bleiben Sie gesund! 

Ihr Musikverein Kappel

Als kleines Dankeschön haben wir Ihnen einen Videorückblick erstellt:  

"Augenblicke" - ein Jahresrückblick in Bildern

 

Ihr Musikverein Kappel 

 

Von Hans-Jochen Köpper

Badische Zeitung; Di, 11. Februar 2020

 

Nicht nur musikalisch eine Gemeinschaft

Der Altersdurchschnitt beim Musikverein Kappel liegt bei 23 Jahren.

 

LENZKIRCH-KAPPEL (koe). Etwa 50 Musiker und Musikerinnen, alle in Tracht und mit Instrumenten: Da wurde es schon ziemlich eng im Gasthaus Blume in Kappel, wo der Musikverein mit einem zünftigen Musikstück seine Hauptversammlung eröffnete. Die Enge tat der guten Stimmung indes keinen Abbruch. Im Gegenteil, die Kappler Dorfmusik ist nicht nur ein Musikverein, da schwingt auch ein Gemeinschaftsgedanke mit. 

           

Geändert im Vorstand: die stellvertretende Vorsitzende Katharina Schiehlen und die neue Schriftführerin Kerstin Bolz 

215 Mitglieder zählt der Verein und damit ist mehr als jeder vierte Kappler dabei. Das Durchschnittsalter beträgt 23 Jahre und auch bei den 70 aktiven Musikern und Musikerinnen ist die Hälfte jünger als 35. Hinzu kommen 15 Kinder in der Flötenausbildung. Zahlen, die den Verein optimistisch ins neue Jahrzehnt blicken lassen, zumal auch die Finanzen im grünen Bereich sind, wie Kassiererin Petra Sigwarth berichtete. Der vierstellige Gewinn aus dem vergangenen Vereinsjahr wird den Rücklagen zugeführt.

Auch Dirigentin Anna Lena Huber war voll des Lobes: "Proben ist wie Arbeit an einem Rohdiamanten und das Ergebnis, sprich der Beifall, sollte immer auch den Musikern gelten, nicht nur der Person mit dem Taktstock."

Während die Ehrungen für langjährige Mitglieder beim Musikverein Kappel erst im Frühjahr stattfinden, wurden die fleißigsten Probenbesucher ausgezeichnet. Nur ein einziges Mal im vergangenen Jahr fehlte Tobias Winterhalder, was zu dem spaßigen Einwurf aus dem Publikum führte: "Daran müssen wir aber noch arbeiten."


Wahlen: Vorsitzender Andreas Schurt, stellvertretende Vorsitzende Katharina Schiehlen (neu), Schriftführerin Kerstin Bolz (neu), die das Amt von Katharina Schiehlen übernahm, Kassiererin bleibt Petra Sigwarth. Ausgeschieden aus dem Vorstand ist Sandra Förderer.

   
© Musikverein Kappel im Hochschwarzwald